Altlasten und Immobilien

Dieses Thema geht uns alle an. Besonders im Zusammenhang mit dem Kauf oder Verkauf von Immobilien, Gewerbebetrieben oder Grundstücken etc. Das neue BBodSchG sagt vereinfacht: Der Besitz von Wohn-, Haus- oder Grundstückseigentum ist ein Privileg. Daraus erwachsen Rechte und Pflichten. Geht von einem Grundstück oder Ähnlichem eine schädliche Bodenveränderung aus und der Verursacher ist nicht mehr greifbar, kann der jetzige Eigentümer (=Zustandsstörer) zu den Sanierungskosten herangezogen werden.

Verursacher = Handlungsstörer; bzw. Rechtsnachfolger = Zustandsstörer.

Wir empfehlen deshalb dringend:
Immobilien und Grundstücke sollten vor dem Kauf auf Schadstoffe untersucht werden um eventuelle nachfolgende Sanierungskosten und gesundheitliche Gefahren für ihre Familie zu vermeiden.


Das Institut Ökolonomie beprobt, untersucht, plant und ermittelt:

  • Baugrund
  • Schadstoffe bei Erwerb oder Verkauf von Grundstücken, Häusern, Industrie- und Gewerbebetrieben etc.
  • bei Gebäudeabriss
  • Werte von Wohneigentum und Grundbesitz
  • Beweissicherungen an Bauten
  • Wohnräume auf Keime und Schimmelpilze
  • Ursachenforschung bei Schimmelbefall
  • ökologische und ökonomische Heizsysteme
  • Sanierungen