Altlasten

Altlasten sind ein Sammelbegriff für bestehende entdeckte oder auch unentdeckte Schadstoffpotentiale. Darunter können sich ungeordnete alte Deponien, welche belastetes Sickerwasser oder Deponiegase ins Erdreich und Grundwasser emitieren, aber auch sonstige belastete und kontaminierte Häuser, Gewerbe- und Industriebetriebe, Tankstellen und Tanklager, Flugplätze, Lagerhäuser, Umschlagplätze für Chemikalien und Dünger, Truppenübungsplätze, landwirtschaftliche Betriebe und Flächen oder ähnliches verbergen.
Es kann z. B. sein, dass ein jahrzehntelang als Malerbetrieb und Farbenlager genutztes Anwesen bei Abriss als Sondermüll zu entsorgen ist und nicht auf eine normale Bauschuttdeponie gebracht werden kann.


Das Institut Ökolonomie beprobt, untersucht, erkundet und saniert:

  • Deponien und Industriegelände
  • Tankstellen und KFZ-Werkstätten
  • Flugplätze und Rüstungsaltlasten

Bodenprobenahmen im Gelände

 

Bodenprobenahmen im Gelände
Bodenprobenahmen im Gelände
Standortermittlung mittels GPS
Standortermittlung mittels GPS
(Global Position System)
Bodenproben
Bodenproben
Rammkernsondierung im Gelände
Rammkernsondierung im Gelände
Bodenluftprobenahme
Bodenluftprobenahme
Gezogene Rammkerne mit der
Gezogene Rammkerne mit der
Bodenschichtung
Schlackenhorizont
Schlackenhorizont
Arbeiten im kontaminierten Bereich
Arbeiten im kontaminierten Bereich
(Schwarzbereich) einer Altlast
Grundwasserprobenahme
Grundwasserprobenahme