Heizen mit Pellets

PHLagern1
Vorteile der Pellet und Biomasseheizanlagen


Lagerhallen für Hackschnitzel und Holzpellets
in 91792 Ellingen

 

 

Spänelager in der Trocknungsgenossenschaft

 

PHLagern2

PHLagern3

Pelletlagerung

 
DIN-Plus Pellets ca. 5 mm x 25 mm


Als Biomassebrennstoffe stehen u.a. Holzhackschnitzel oder Holzpellets zur Verfügung. Beim Brennstoff Holzpellet handelt es sich um einen naturbelassenen DIN-geprüften Brennstoff aus Holzspänen und Sägemehl. Ihr Wasseranteil beträgt ungefähr 10 %, der Ascherückstand liegt unter 1 %. Chemisch-analytische Untersuchungen ergeben bzgl. den Elementen Schwefel, Stickstoff, den Schwermetallen und Halogenen (z.B. Chlor, etc.) im Durchschnitt 10-fach niedrigere Werte als vom Gesetzgeber verlangt.

Im Heizwertvergleich entsprechen 2 kg Pellets ca. 1 L Heizöl, d.h. 4000 kg Pellets ersetzen ca. 2000 L Heizöl und beanspruchen dabei ein Raumvolumen von ca. 6 m3. Sie werden "wie Heizöl" aus dem Silozug über einen Einblasschlauch in die Vorratskammer geliefert und stellen kein Gefahrgut dar. Pellets sind zuverlässig zu Durchschnittspreisen von ca. 230.- Euro pro Tonne inklusive 7 % gesetzlicher Mehrwertsteuer (Stand Sommer 2012) zu beziehen. Somit kosten 2 kg Pellets ca. 0,46 Euro (diese Menge entspricht dem Heizwert von 1 L Öl) inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Diese Angaben können zeitlich variieren. Das Internet bietet Ihnen sogenannte Pelletrechner für Ihr Postleitzahlengebiet an. Die Mühe kann sich lohnen.

 

PHLagern4

PHLagern5


Pelletlager mit wasserfesten Holzwerkstoffplatten
für feuchtigkeitsbelstete Räume

"Unterbau" für Feuchteabstand und Durchlüftung

PHLagern6

PHLagern7

 Hobbyraum vor Umrüstung von Öl auf Pellets

 


Hobbyraum mit Pelletlager und
Erstbefüllung von Innen über Kellerabgang.
Wanddurchbohrungen wurden so vermieden
und das Lager kann optimal gefüllt werden.

 

PHLagern7b  
Vorteile der Pellet und Biomasseheizanlagen

 
Pelletlager im Hobbyraum vor Anbringen
von Bücherregalen und Wandschmuck;
könnte auch noch tapeziert oder beplankt werden.

 

 Einblas- und Absaugstutzen des Pelletsilos
für die Belieferung mittels Silotankwagen



Vorteile der Pellet und Biomasseheizanlagen

PHLagern8

Stahlförderschnecke im Pelletsilo


Bodenaustragschnecke mit Gummiprallschutzmatte

 

PHLagern9

 PHLagern10


Potenzialausgleich an Befüllstutzen

 

 Türschutzbretter zur Druckentlastung

 

Weitere Informationen können Sie beim Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) - www.depv.de - und beim Deutschen Pelletinstitut GmbH - www.depi.de - erhalten.