Solarthermische Anlagen

Solarthermische Anlagen dienen der Wärmegewinnung. Durch ein hochtransparentes Sicherheitsglas treffen die Sonnenstrahlen auf eine selektiv beschichtete Absorberfläche mit einem möglichst hohen Absorptionsgrad und einem möglichst kleinen Emissionsgrad.
Ein Wärmeträgermedium (z.B. Wasser - Frostschutzgemisch) transportiert die so gewonnene Energie über den Solarkreis in geeignete Wärmespeicher.

Insbesondere in der heizfreien Zeit (Sommermonate) sind die solaren Erträge am höchsten. Somit ergänzt eine Solarwärmeanlage ein zentrales Warmwassersystem ideal, da sie die Warmwasserbereitung im Sommerhalbjahr vollständig übernehmen kann. In den Wintermonaten unterstützt die sie die Heizanlage entsprechend ihrer Auslegung.

Aufdachmontage einer solarthermischen
Flachkollektoranlage als Indachmontage
Solarregelstation und Warmwasserspeicher
Aufdachmontage einer solarthermischen (13 m2) und Photovoltaikanlage (2,4 kW)
Flachkollektoranlage als Indachmontage (hier 7,8 m2 Bruttokollektorfläche)

Solarregelstation und Warmwasserspeicher

 

Für weitere technische Daten, Konstruktionsprinzipien und Einzelheiten fragen Sie bitte an oder nutzen Sie den Direktlink zu

Der Spezialist für Solartechnik