Wärmespeicher

Als Wärmespeicher werden neben solaren Brauchwasser- und/oder solaren Heizungspufferspeichern als Zweispeicher- oder Kombinationssysteme auch moderne Schichtenleitspeicher mit hygienischer Warmwasserbereitung nach dem Durchlauferhitzerprinzip eingesetzt. Je nach Auslegung können auch längerfristige Speicherzeiten zur Überbrückung von Schlechtwetterperioden erzielt werden.
Alternativ zu den Wasserspeichern gibt es sogenannte Latentwärmespeicher, die ihre Speicherkapazitäten über den Wechsel des Aggregatszustandes des eingesetzten Wärmeträgers in einem engeren Temperaturfenster erreichen. Beim Wechsel von flüssig nach fest wird Wärme frei, beim Wechsel von fest nach flüssig wird Wärme aufgenommen.

 

Für weitere technische Daten, Konstruktionsprinzipien und Einzelheiten fragen Sie bitte an oder nutzen Sie den Direktlink zu

Der Spezialist für Solartechnik